LogoAK

Bürgerfrühstück in Leschede

Annähernd 200 Personen waren der Einladung des Brieftaubenvereins Luftbote Leschede anlässlich des „Tages der Brieftauben“

zum Bürgerfrühstück bei der Familie Wobben gefolgt. Neben einem schmackhaften Frühstück erhielten die Gäste

viele Informationen zur Dorfentwicklung.

Sie können auch hier den Bericht in der Lingener Tagespost vom 18.04.2019 lesen.Bericht LT v.18.04.2019

 

Aktive Woche für Senioren

Ein vielfältiges und anspruchsvolles Angebot gab es in der Seniorenwoche vom 11. bis 15. März 2019,

die vom Aktionskreis Leschede organisiert und durchgeführt wurde.

Den ganzen Bericht können sie hier lesen: Bericht Seniorenwoche

Bericht auf der Homepage der Firma K.Schulten:https://www.ksschulten.com/de/news/667-aktionskreis-leschede-zur-betriebsbesichtigung.html

 

 

 

 

 

Flyer Veranstaltungen 2019

Download:Flyer 2019

Fahrt nach Maastricht vom 06.-07.07.2019 und Besuch eines Konzerts von Andre Rieu!

Der Aktionskreis Leschede bietet hier allen Interessierten die einmalige Gelegenheit

einer besonderen Busreise. Nutzen sie die Gelegenheit zu einem Besuch der schönen Stadt Maastricht

und Erleben sie am Abend ein unvergessliches Konzert mit Star Geiger Andre Rieu.

Anmeldeinformationen hier:Maastricht und Konzert

 

Bahnhofsumfeld gesäubert

Zu einer Säuberungsaktion am Freitag vor Pfingsten trafen sich die Aktiven des Aktionskreises Leschede am Bahnhof,

um das Umfeld zu säubern, damit der Ort zu Pfingsten und zur bevorstehenden Sommer- und Feriensaison in einen gepflegten Zustand erscheint.

Es wurde nicht nur Müll gesammelt, sondern auch der Rasen beidseitig der Bahn wurde gemäht sowie Unkraut,

wildwucherndes Gras und altes Laub vom letzten Winter entfernt. Neben Gartenwerkzeug kam auch schweres Gerät wie Trecker mit Frontlader,

Kehrbesen und Mähwerk zum Einsatz.

Die Fotos zeigen die Gruppe bei der Arbeit und bei der anschließenden kleinen Stärkung bei „Capri“.

 

 

Begeistert von André Rieu

Zu einer zweitägigen Reise zum Konzert von André Rieu hatte sich eine Busgruppe aus Emsbüren und Umgebung nach Maastricht aufgemacht.

Auf der Hinfahrt wurde ein reichhaltiges Frühstück am Bus serviert. Als nächstes stand eine Besichtigung in Venlo auf dem Programm,

bevor am späten Nachmittag die toll ausgestatteten Hotelzimmer bezogen werden konnten. Zum Abend wurde ein luxuriöses Buffet serviert,

danach ging es zum Konzert auf dem Vriedhof.

 

Hellauf begeistert waren die Gäste von der Organisation, der Atmosphäre und dem Konzert mit Feuerwerk. Erst nach Mitternacht kehrten die Emsbürener

mit vielen tollen Eindrücken ins Hotel zurück. Besichtigungen am Folgetag in Maastricht und Roermond rundeten das Programm ab, bevor man gegen

Abend nach Emsbüren zurückkehrte.

 

Die Fotos zeigen einen Teil der Gruppe vor der aufwendig erstellten Bühne und André Rieu beim Konzert.

 

Weitere Highlights 2020

7-tägige Flusskreuzfahrt nach Berlin von Dienstag, 31. März bis Montag, 06. April 2020

Hier weitere Informationen zur Flusskreuzfahrt: Anmeldebogen, Reiseverlauf und Buchungsübersicht

3 Tage Mosel mit Weinfest in Bernkastel-Kues vom 4. bis 6. September 2020 Anmeldebogen

 

Aktive Helfer des Aktionskreises treffen sich!

"Einmal im Jahr werden die aktiven Helfer des Aktionskreises mit ihren Partner zu einer Gartenparty eingeladen,
hier ein Gruppenfoto sowie die Helfer in großer Runde."
 
 
 
Ein blühendes Schauspiel beim Blumenkorso in Lichtenvoorde
Tief beeindruckt waren die Gäste aus Emsbüren, die auf Einladung desAktionskreises
Leschede den Blumencorso in Lichtenvoorde (NL) besuchten.
 
Der Blumenkorso am zweiten Sonntag in September ist die älteste Parade ihrer Art in
den Niederlanden und stammt aus dem Jahr 1929.
 
Die Parade startete mit den corsoKids. Lichtenvoorder Kinder zeigten ihre
dahliengeschmückten kleinen Motivwagen.
 
Es folgten 18 erstaunliche Dahlien-Riesen mit insgesamt 4 Millionen Blüten.
DieMotivwagen mit einer Höhe von bis zu 9 m und einer Länge von bis zu 20 m, jeweils
geschmückt mit 160.000 bis 300.000 Dahlienblüten in wunderschönen Farben, mit
künstlichen Formen und Figuren und mit passender Musik ergaben ein blühendesSpektakel.
 
An der Paradestrecke befand sich der sogenannte „Deutsche Treff“.Hier wurden die
deutschen Gäste extra willkommen geheißen. Bei einer Tasse Kaffee, einem Stück
Kuchen, kaltem Bier oder Bratwurst im Café Hogenkamp genossen die Gäste auf der
Terrasse die Egerländer-Musik der Blaskapelle Barcelo.Christoph Kepser erzählte
während der Parade interessante Fakten, Infos und Hintergrundgeschichten zu den
Motivwagen sowie Musikkapellen.
 
Alle Emsbürener Besucher waren begeistert von dem beeindruckenden Schauspiel
und den imposanten Paradewagen, die den Besuch in Lichtenvoorde unvergessen
machen.
 
Die Fotos geben einen kleinen Einblick über die Prachtwagen.
 
 
 
 

Vom Oktoberfest 50 + begeistert

Eine tolle Stimmung herrschte beim Oktoberfest 50 +, wozu der Aktionskreis Leschede                                                                                                                                                           und die Talaika-Band gemeinsam eingeladen hatten. Zu Beginn gab es eindeftiges bayerisches Essen,                                                                                                                                            bevor die Talaika-Band die Gäste mit Volks- und Stimmungsliedern so richtig in Schwung brachte.                                                                                                                                              Die Leute hielten es nicht mehr auf den Stühlen, es wurde geschunkelt, getanzt und gesungen.

Das Foto zeigt die Talaika-Band auf der festlich-bayerisch geschmückten Bühne.

Abgabe gegen Spende beim Adventscafé Aktionskreis Leschede                                                                                                                                       baut 100 Nistkästen für den Naturschutz

100 hochwertige Nistkästen Marke Eigenbau gibt der Aktionskreis Leschede auf dem traditionellen Adventscafé                                                                                                                          am dritten Adventssonntag, 15. Dezember 2019, ab 13 Uhr in der Festscheune Breloh in Emsbüren                                                                                                                                           gegen eine Spende ab, um mit dem Erlös Naturschutzprojekte vor Ort umzusetzen.

Es wird gesägt, gebohrt, gehämmert und geschraubt in der Garage von Hermann-Josef Drente,                                                                                                                                            denn dort arbeiten derzeit etwa 15 Mitglieder des rührigen Aktionskreis Leschede  Hand in Hand.                                                                                                                                               Aus rund zwei Kubikmetern Lärchenholz  entsteht in wahrer Fließband-Handarbeit ein vortrefflicher                                                                                                                                     Nistkasten nach dem anderen. Wie der Aktionskreisvorsitzende Bernhard Drente erläutert,                                                                                                                                                 handelt es sich neben Spatzenhotels und Unterkünfte für Singvögel wie Rotkehlchen oder Zaunkönige                                                                                                                                 überwiegend um Meisen-Nistkästen – und das hat seinen guten Grund: Denn Meisen sind natürliche Feinde                                                                                                                               der sich immer mehr ausbreitenden und gefürchteten Eichenprozessionsspinner.                                                                                                                                                                      Sie fressen die jungen Raupen der Nachtfalter, die schwere gesundheitliche Schäden auslösen können.  

Die selbst gefertigten Nistkästen nach den Vorgaben des Naturschutzbundes NABU sind nicht nur ansehnlich und robust,                                                                                                       sondern auch leicht zu öffnen und zu reinigen. Die Idee zum Nistkästen-Bau für den guten,                                                                                                                                          ökologischen Zweck stammt vom Lescheder „Aktionskreisler“ Burkhard Elfert und wurde bei seinen Vereinskollegen                                                                                                               sogleich begeistert aufgenommen. Und so lohnt sich ein Besuch des Adventscafés nicht nur wegen der Geselligkeit,                                                                                                                    des Kunsthandwerkermarktes oder dem Besuch des Nikolauses, sondern umso mehr, um den „Wohnungsmarkt“                                                                                                                          für Vögel im eigenen Garten zu erweitern und der Natur zu helfen. Denn mit den Spenden, gegen welche die Nistkästen                                                                                                      abgegeben werden, soll insbesondere etwas für den Schutz von Bienen und anderen Insekten getan werden – beispielsweise                                                                                                     mit dem Pflanzen von Obstbäumen an Wegesrändern oder auf einer mit Wiesen und Wildkräutern eingesäten Streuobstwiese.                                                                                                      Diese ehrenamtlich starke Initiative trägt somit wesentlich dazu bei, dass es nicht nur im Aktionskreis Leschede,                                                                                                                    sondern auch in der Natur weiterhin lebhaft summt und brummt. (Bericht: A. Bremenkamp).

 

Adventscafé mit Kunsthandwerkermarkt am 15. Dezember in Leschede

Emsbüren. Am 15. Dezember 2019 (3. Advent) verwandelt sich die Festscheune Breloh in Leschede                                                                                                                                          mit angrenzendem Park in eine festlich geschmückte weihnachtliche Landschaft. Der Aktionskreis Leschede hat hier ein großes                                                                                           Adventscafé mit Kunsthandwerkermarkt organisiert. Über 30 Stände haben sich angemeldet, die in der Festscheune und draußen inWeihnachtsmarkthütten                                                            ihre Kunstwerke präsentieren.In der Festscheune befindet sich das große Café mit 150 Sitzplätzen.                                                                                                                                           Oder die Besucher genießen am Stand der Kita St. Elisabeth frische Waffeln und Plätzchenoder die Neujahrskuchen der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde.                                                 Der Förderkreis der Waldschule Leschede serviert selbstgemachte Spezialitäten.                                                                                                                                                                Schützenverein und Sportverein bieten heiße Getränke und Leckeres vom Grill an. Der Spielmannszug Leschede unterhält die Besucher                                                                                         mit weihnachtlichen Klängen.Bei der großen Tombola können tolle Preise gewonnen werden. Bei Anbruch der Dunkelheit verwandelt sich der Park                                                                             in ein großes Lichtermeer. Selbstverständlich darf auch der Nikolaus nicht fehlen. Er erscheint gegen 16.30 Uhr und beschenkt die Kinder.                                                                                       Bei Weihnachtsmusik, Kaffee und Kuchen, heißen Getränken und warmen Speisen wird es für die vielen Besucher                                                                                                                      wieder ein schöner Adventssonntagnachmittag werden

 

Meisennistkästen für die Natur

Aktionskreis Leschede baut Nistkästen für den Naturschutz.

Lesen Sie dazu den ganzen Bericht hier:Bericht der Gemeinde Meisennistkästen